Vorbereitungsspiel gegen Devils Ulm/Neu-Ulm

Am Freitag, 20. September ist die Eishockey-freie Zeit in Stuttgart endlich zu Ende. Die Stuttgart Rebels starten in die neue Saison mit einem Vorbereitungsspiel gegen die Devils Ulm/Neu Ulm. Die Zuschauer können ein spannendes Spiel auf dem Eis und ein attraktives Rahmenprogramm erwarten.

Bei dem Spiel will die von Trainer Heiko Vogler gebildete Mannschaft zeigen, zu welcher Leistung sie fähig ist. Vielversprechende Neuzugänge haben den Kader der Vorsaison ergänzt. Entsprechen hoch ist die Erwartung an die Mannschaft, in der kommenden Saison mehr zu erreichen als den siebten Platz der Vorsaison.

Gegner beim Vorbereitungsspiel sind die Devils aus der Donau-Doppelstadt Ulm/Neu Ulm. Die Mannschaft von Trainer Robert Linke spielt in der Landesliga Bayern und konnte 2017 und 2018 den BEV-Pokal gewinnen. Die bayerischen Eishockey-Mannschaften gelten traditionell als sehr stark, so dass mit einem spannenden Match zu rechnen ist. Denn die Ulmer wollen den Sieg sicherlich nicht der baden-württembergischen Landeshauptstadt gönnen.

Auch neben dem Eis wird für die Zuschauer einiges geboten sein: das neue Maskottchen der Stuttgarter Rebels feiert Premiere und wird während des Spiels getauft.

Ebenso wird die neue Videowand erstmals im Einsatz sein. Für das leibliche Wohl wird mit Bier von Meckatzer, alkoholfreien Getränken und Leberkäsbrötchen gesorgt sein.

Spielbeginn ist um 20 Uhr in der Eiswelt Stuttgart auf der Waldau (Keßlerweg 8, Stuttgart-Degerloch). Eintrittskarten sind im Vorverkauf unter http://rebels-tickets.de/ oder an der Abendkasse erhältlich.