Eppelheim zu Gast in der Eiswelt

Zum vorletzten Heimspiel der laufenden Saison empfangen die Stuttgart Rebels am kommenden Freitag die Eisbären aus Eppelheim. Das Eröffnungsbully ist wie gewohnt um 20 Uhr.

Mit den Gästen aus der Kurpfalz präsentiert sich eine Mannschaft in der Stuttgarter Eiswelt, die ihr Saisonziel, das Erreichen der Play-Offs, bereits erreicht hat. Der dritte Tabellenplatz dürfte der Mannschaft von Coach Richard Drewniak nicht mehr zu nehmen sein. Ein Grund für diesen Erfolg dürfte darin liegen, dass sich über die Jahre ein fester Stamm zusammengefunden hat, der durch die beiden Kontingentspieler Eric Artman und Colin McIntosh noch mehr Tiefe erreicht hat. Auch der in dieser Saison wieder ausschliesslich als Spieler aktive ehemalige Stuttgarter Oberligaspieler Thomas Korte und der aus dem Eishockeyruhestand reaktivierte Manuel Pfenning zählen in der Liga als absolute Leistungsträger.
Für die Rebellen geht es bei diesem Spiel hauptsächlich darum, sich vor heimischer Kulisse noch einmal mit einer engagierten Leistung zu präsentieren und mit einem eventuellen Erfolg die rote Laterne in der Tabelle wieder an die Mad Dogs Mannheim zu überreichen. Dass dies durchaus möglich ist haben die Jungs im ersten Heimspiel gegen diesen Gegner bereits bewiesen, als man beim 5:4 nach Penaltyschiessen einen der wenigen Saisonerfolge erringen konnte.

Bernd Wegst