Rebels wollen gegen Eppelheim nachlegen

Zum Heimspiel empfangen die Stuttgart Rebels am kommenden Freitag um 20 Uhr den EC Eisbären Eppelheim.
Nach dem ersten Saisonsieg, errungen am vergangenen Wochenende beim 6:2-Erfolg in Schwenningen, gilt es nun mit neu gewonnenem Selbstvertrauen punktemässig nach zu legen. Mit einem Sieg nach regulärer Spielzeit könnte man punktemässig mit den Kurpfälzern gleichziehen, der Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle wäre geschafft.

Doch vor den Erfolg hat der Herr bekanntlich den Schweiss gesetzt. Das weiss natürlich auch der Gegner, der seinerseits am liebsten die überraschend verlorenen Punkte des letzten Heimspiels gegen den EV Ravensburg mit einem Sieg in Stuttgart wieder wett machen möchte.
Mit Thomas Korte, Nicolas Ackermann und Marc Bruns bringen die Eisbären viel Erfahrung aus Oberliga, Zweiter Liga und einigen Spielen in der DEL auf Eis, auch die seit Jahren auf gutem Niveau scorenden Lukas Sawicki, Roman Gottschalk und Cedric Striepeke sind bereits seit Jahren Aktivposten des Teams.Dazu kommt ein starkes Torhütergespann mit Janis Wagner und Marcel Kappes hinter einem soliden Abwehrverbund.

Eine schweisstreibende Angelegenheit wartet also auf die Rebellen, doch mit der Unterstützung der Stuttgarter Fans sollen die Punkte in der Eiswelt behalten werden.

(bw)