Der Tabellenführer gastiert in der Eiswelt

Die Stuttgart Rebels empfangen am kommenden Freitag um 20 Uhr den Tabellenführer der Regionalliga Südwest. In den vergangenen Jahren hätte dies in der Regel ein Gastspiel der Heilbronner Eisbären bedeutet, dies ist in dieser Saison , zumindest zum jetzigen Zeitpunkt, etwas anders. Seine Aufwartung macht am Freitag mit dem EHC Zweibrücken eine Mannschaft, die sich in den letzten Jahren langsam aber stetig verstärkt und Heilbronn mittlerweile vom Platz an der Sonne verdrängt hat.

Doch die Liga scheint in dieser Saison enger zusammengerückt und so haben auch die Hornissen aus Zweibrücken durchaus bereits Federn lassen müssen. So bei der 2:3-Niederlage zu Saisonbeginn bei den Rebels und zuletzt bei der Heimniederlage gegen die Mannschaft der Stunde aus Eppelheim.
Der Zweibrücker Coach Tomas Vodicka kann auf einen Kader bauen , der mit etlichen Spielern bestückt ist die allesamt wissen wo des Gegners Tor steht. Daher gilt es für den Stuttgarter Coach Philipp Hodul seine Mannschaft dahin gehend einzustellen den Torhunger der Hornissen möglichst gering zu halten. Dass dies gegen nominell stärker eingeschätzte Teams durchaus gelingen kann konnten die Rebellen in dieser Saison bereits einige Male unter Beweis stellen und so wird man alles daran setzen die Gäste punktlos nach Hause zu schicken.

Um die vor den Rebellen platzierten Teams unter Druck zu setzen ist dies auch nötig, mit einem Sieg nach regulärer Spielzeit wäre man in der Verlosung um den vierten Tabellenrang weiter mit dabei.
(bw)