Auswärtssieg im Visier

Drei Punkte auf fremdem Geläuf peilen am kommenden Sonntag die Stuttgart Rebels bei ihrem Gastspiel in Ravensburg an.

Trotz der vermeintlich klaren Tabellenkonstellation stellt dieses Spiel keinesfalls einen Selbstläufer dar. Zwar konnten die Oberschwaben
im bisherigen Saisonverlauf noch kein zählbares Ergebnis erreichen und zieren das Tabellenende, dennoch darf man das Team nicht auf die leichte Schulter nehmen.
Ein angeschlagener Boxer ist immer gefährlich, das mussten die Rebellen in den vergangenen Jahren gegen eben diesen Gegner bereits das eine oder andere Mal
schmerzlich am eigenen Leib erfahren.

Mit der gleichen Einstellung wie im bisherigen Saisonverlauf bereits regelmäßig bewiesen stehen die Chancen auf Stuttgarter Seite allerdings gut auch diese Prüfung erfolgreich
zu bestehen und den Vorsprung auf den fünften Tabellenplatz zu verteidigen.
(bw)