Rebels siegen bei Derby gegen Tabellenführer Bietigheim!

Durch eine hervorragende Mannschaftsleistung haben die Stuttgart Rebels das Derby bei Tabellenführer SC Bietigheim-Bissingen verdient gewonnen.

Das Team von Philipp Hodul gewann vor 654 Zuschauern in der Bietigheimer Zweitliga-Arena mit 7:5 (1:2 / 3:3 / 3:0). Die Rebels blieben diesmal bis zur Schlusssirene konzentriert und nutzten ihrerseits Schwächen des Gegners gnadenlos aus. Christopher Mauch erzielte dabei nicht nur den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 in der 13. Minute, sondern auch den letztlich entscheidenden Treffer zum 6:5 107 Sekunden vor dem Ende nach einem groben Fehlpass der Bietigheimer im eigenen Drittel.

Zuvor hatte Marc Wollner in Überzahl ausgeglichen (49.). Tim Becker traf schließlich noch ins leere Tor (59.). Zuvor hatten Daniel Halbych (23.), und Patrick Eisele sowie Nicholas Rodriguez mit einem Doppelschlag in der 27. Minute Stuttgart im Spiel gehalten. Für Bietigheim trafen viermal Dominique Hensel (8., 16., 30. und 31.) sowie Peter Uram (22.).

Rebels-Coach Philipp Hodul betonte die geschlossene Mannschaftsleistung seiner Spieler: „Die Männer haben gekämpft und ihre Chancen genutzt. Es war der Wahnsinn, was das Team geleistet hat“, so Hodul nach der Begegnung.
(js)