Rebels vor richtungsweisendem Heimspiel gegen Schwenningen

Am kommenden Freitag empfangen die Stuttgart Rebels ihren wohl schärfsten Widersacher im Kampf um Platz vier in der Regionalliga Südwest.

Zu Gast sind die Schwenninger „Fire Wings“, die aktuell genau diesen Platz einnehmen.
Verstärkt durch die beiden Kontingentspieler Connor Haney und Zach Fridella ist es den Fire Wings im bisherigen Saisonverlauf gelungen, die missglückte vergangene Saison vergessen zu machen. Nach holprigem Start, unter anderem mit einer Heimniederlage gegen die Rebellen, konnten die Schwarzwälder in den letzten Spielen eine makellose Serie aufs Eis legen und man konnte auch gegen alle Spitzenteams Siege einfahren.

Für die Rebels hat dieses Spiel durchaus richtungsweisenden Charakter. Bei einem Heimsieg wäre man im Kampf um die Play-off weiterhin mitten drin. Eine Niederlage würde bereits neun Punkte Abstand auf Schwenningen bedeuten und auch Hügelsheim lauert punktgleich mit den Rebels auf Ausrutscher der vor ihnen platzierten Teams. Bange zu sein braucht man im Rebellenlager trotzdem nicht. Ebenso wie Schwenningen haben die Jungs bereits bewiesen, dass man die vorneweg marschierenden Mannschaften allesamt besiegen kann.
Der Stuttgarter EC hofft bei diesem wichtigen Heimspiel auf zahlreiche und laute Unterstützung der Fans.

Hinweis : Am Freitag um 19 Uhr findet im Gazistadion gleichzeitig das Spiel VfB II gegen Dynamo Dresden statt.
Bitte dies bei der Anreise per PKW in Bezug auf Fahrtzeit und Parkplatzsuche einplanenoder auf öffentliche Verkehrsmittel ausweichen.