Rebels wollen gegen Eppelheim nachlegen

Nach dem knappen Auswärtserfolg in Ravensburg vom vergangenen Sonntag heisst es nun für das Heimspiel am kommenden Freitag gegen den EC Eppelheim : Nachlegen um die Konkurrenten um einen Play-Off-Platz weiterhin unter Zugzwang zu setzen.
Die Eisbären aus Eppelheim, in der letzten Saison noch vor den Rebels in der Tabelle platziert, können nicht gerade auf einen geglückten Saisonstart zurückblicken, konnten bisher doch nur magere sechs Zähler auf dem eigenen Punktekonto verbucht werden. Die Mannschaft des früheren Stuttgarter Spielers Thomas Korte hat dabei am meisten mit dem kleinen Kader und zahlreichen Ausfällen zu kämpfen.
Dass vermeintlich angeschlagene Gegner oftmals zu aussergewöhnlichen Leistungen im Stande sind haben wir auf der Waldau bereits des Öfteren erlebt und so muss auch dieses Spiel wieder mit der nötigen Einstellung angegangen werden. Der bisherige Saisonverlauf hat allerdings gezeigt, dass man sich dies bezüglich bei der Mannschaft um Trainer Philipp Hodul keine Sorgen zu machen braucht.