Rebels schlagen Oberstdorf mit 5:1

Zu ihrem zweiten Vorbereitungsspiel empfingen die Stuttgart Rebels am Freitagabend die Eisbären aus Oberstdorf. Beim Hinspiel vor Wochenfrist erreichten die Waldaucracks im Allgäu ein 5:5.

Das Spiel begann zunächst sehr ausgeglichen, ehe sich die Rebels ein leichtes Übergewicht erarbeiten konnten und folgerichtig in der 7. Spielminute durch Leopold Schätzle das erste Überzahlspiel ausnutzten.Mit diesem Ergebnis ging es auch zum ersten Mal in die Kabinen.

Wie bereits in Oberstdorf wurde das Spiel im zweiten Durchgang körperbetonter, es gab für beide Teams genügend Zeit sich in Über- bzw. Unterzahl zu üben. Den ersten Erfolg verbuchte dabei die Mannschaft von Trainer Philipp Hodul durch Marcel Santi in doppelter numerischer Überlegenheit. Die Gäste ließen sich darauf hin nicht zwei mal bitten und taten es den Rebels durch Thomas Köcheler gleich.16 Sekunden vor Drittelende stellte Patrick Schäffler den alten Abstand wieder her.

DSC_3159 (Groß)

DSC_3158 (Groß)
Der letzte Spielabschnitt verlief im Grossen und Ganzen sehr zerfahren, die Nicklichkeiten nahmen kein Ende und als schon niemand mehr mit weiteren Toren rechnete gelang es den Gastgebern in der letzten Spielminute per Doppelschlag durch Schäffler und Santi noch das Endergebnis auf 5:1 zu schrauben. Alles in Allem ein verdienter Sieg der Rebels, wenn auch vielleicht um das eine oder andere Tor zu hoch ausgefallen.

DSC_3189 (Groß)
Stuttgart Rebels – Eisbären Oberstdorf   5:1 (1:0/2:1/2:0)

1:0    7.min    Schätzle ( Sykora / Hudak )  PP2
2:0   31.min   Santi ( Wollner ) PP2
2:1   34.min   Köcheler ( Sauer / Hocker )  PP2
3:1   40.min   Schäffler ( Arnold / Wied )
4:1   60.min   Schäffler ( Klöckner / Arnold ) PP1
5:1   60.min   Santi ( Willer / Halbych ) PP1

Strafen S : 21+30
Strafen O : 26+40

Zuschauer : 102 (Danke an alle, die trotz Waseneröffnung gekommen sind!)

©Text: Bernd Wegst , Fotos: Wolfgang Krause
DSC_3196 (Groß)