Rebels starten mit Unentschieden in Oberstdorf

Stuttgart, 20.09.2015 – Mit einem 5:5-Unentschieden starteten die Stuttgart Rebels in die Saison 2015/16. Die Eisbären Oberstdorf erwiesen sich als unangenehmer Gegner.

Mit stattlichen 18 Spielern reisten die Rebels in Oberstdorf an, dabei fehlten mit Adam Sykora, Miroslav Hudak und Sebastian Meindl drei wichtige Stammspieler. Tim Becker brachte mit dem ersten Tor der Saison die Rebels im ersten Drittel in Führung. Neuzugang Patrick Eisele erhöhte mit seinem ersten Tor für die Rebels auf 0:2. Letztendlich beherrschte die Mannschaft das erste Drittel, das mit einem Tor von Erik Strieska 1:3 endete. Im zweiten Drittel legten die Eisbären zwar nicht spielerisch, aber körperlich zu, was letztendlich zu einem Drittelergebnis von 4:3 für die Heimmannschaft führte. Im letzten Drittel gerieten die Rebels in Unterzahl gar 5:3 in Rückstand und durch eine Strafenflut sah es ganz nach einer Niederlage aus. Mit viel Kampfgeist und durch die Herausnahme des Torwarts kamen die Rebels in der 58. und 60. Minute durch Tore von Marc Wollner und erneut Erik Strieska zum Ausgleich.

Nach dieser ersten Standortbestimmung werden sich die Rebels dann am kommenden Freitag, den 25.September 2015 um 20 Uhr beim Rückspiel in der Eiswelt Stuttgart zum ersten Mal ihren Fans präsentieren. Die Stuttgart Rebels hoffen natürlich sehr auf eine zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

© Fotos: Miro Halbych, Text: Bernd Wegst

Weitere Bilder zum Spiel in der Galerie.

http://www.rebels-stuttgart.com/galerie/