DSC_3796 (Large)

Erstes Vorbereitungsspiel der Stuttgart Rebels

Zu ihrem ersten Vorbereitungsspiel traten die Stuttgart Rebels am vergangenen Sonntag in der Bietigheimer EGE Trans Arena gegen die Amateurmannschaft der Bietigheim Steelers an. Beide Teams mussten hierbei noch auf etliche Spieler verzichten, und so bekamen die gut hundert Zuschauer, darunter etwa ein Dutzend Anhänger der Landeshauptstädter, ein Spiel zu sehen, bei dem man deutlich sehen konnte, dass bei beiden Mannschaften noch ordentlich Luft nach oben ist.
Nach nur sechs Trainingseinheiten fanden die Rebels nur schwer ins Spiel, die Steelers schienen hier schon deutlich weiter, zumal sie vor Wochenfrist bereits ein Spiel gegen Ravensburg 1b bestritten hatten.

DSC_3806 (Large)

Nach drei Gegentreffern im ersten Durchgang gelang es den Rebellen im zweiten Spielabschnitt zunehmend besser den Gegner an einem kontrollierten Spielaufbau zu hindern und auch selbst gelegentlich zu Gegenangriffen zu kommen. Trotzdem mussten weitere Gegentreffer quittiert werden, ehe Lukas Willer der erste Stuttgarter Treffer gelang. Auch im letzten Akt sollte sich am Spielverlauf nichts mehr ändern, drei weitere Bietigheimer Treffer und einer durch Artur Gross sorgten am Ende für einen verdienten 9:2 ( 3:0,4:1,2:1) – Erfolg der Gastgeber.
Nun bleiben den Mannen um Trainer Pavel Jancovic vier Wochen Zeit um in Ruhe weiter zu arbeiten, bis es dann zum ersten Saisonspiel bei Meister Zweibrücken zum ersten Mal um Punkte gehen wird.

DSC_3796 (Large)

(Text bw, Fotos jk)